Robert Schoblocher (Drums)

 

1982
spielten die Rolling Stones das erste mal in Niedersachsen - und Peter Maffay erlebte dort sein Waterloo. Zu dieser Zeit fand Robert im Keller ein altes Ludwig Schlagzeug seines Vaters aus dessen goldener 60er Ära.

Von da an war es um ihn geschehen, Rüschenhemden und Schlaghosen hatten für ihn mehr Anziehungskraft als das Aufkommen der Dauerwelle - was bis heute anhält.

Etwa 1989 schleppte ihn sein Deutsch-Lehrer auf diverse Tanzveranstaltungen durch unsere Gegend und er bekam seine ersten "Gagen" (ein Fanta und ein Gulasch) - den Rest bekam sein Lehrer.

Mitte der 90er ging er nach Salzburg zur Schule und begann seine "Trommel Künste" bei der British Indie Pop Band "The SeeSaw". Mit ihr tourte er durch Kalifornien, England, Deutschland und Österreich und durfte dabei ziemlich viel lernen - zum Beispiel, dass es in Los Angeles ein anderes Bier gibt als in Österreich.

Dann rief ihn unerwartet der liebe Herr Franz Schreieder an und er war in der Band, als eigentlicher Beatle-Fan jetzt der "Charly Watts" der Stars.

..hearst..wann I's da sog, der spuid wia a Uhrwerk.. unser genialer Drummer aus Österreich..